Deutsch / English

Ich bin gebürtige Wienerin. Nach längeren Aufenthalten in  Los Angeles und Deutschland, kehrte ich dann nach Wien zurück und absolvierte meine Ausbildungen u.a.bei Prof.Helmut Margreiter.  Meine Technik ist „Mixed Media“ , ich verwende Eitempera-,Öl-, Acrylfarben und verschiedene Materialien ,wie z.B. Kohle, Sand, Marmormehl. Collagen und Pigmente. Ich bin „Suchende“. Wenn ich in Resonanz mit mir gehe, neue Facetten in mir und meiner Malerei entdecke und aus dem „Nichts“ alles entstehen kann, ist das für mich größte Freiheit und größte Erfüllung ,wenn meine Kreationen mich selbst überraschen. Entwicklung und Vielseitigkeit sind mir sehr wichtig.

Helmut Margreiter sagt über Barbara Wallner:

„Das Kräftespiel von Energie und Sensibilität in der Arbeit von Barbara Wallner ist etwas Besonderes. Sie  öffnet, über die Grenze des äußerlich Wahrnehmbaren, ein Sichtfenster mit Überraschungen und Fragen . Sie liebt starke Kontraste, die mit einer klaren Farbsprache ident sind. Es interessiert sie, sich durch ihre Bilder selbst identifizieren und daraus eine Spiegelung ihrer selbst zu erfahren .Das ist ein Weg der mehr als interessant ist. “

Helene Karmasin über Barbara Wallner:

Die Bilder von Barbara Wallner haben für mich eine beseelte Qualität.Die Energie und Kraft, die Barbara Wallner auszeichnet, ihre Authentizität und Gestaltungsintelligenz scheint unmittelbar in die Bilder eingegossen und überträgt sich. Sie sind Energie-und Kraftzentren, sie regen an sie zu erleben, zu genießen, sich in ihnen zu verlieren, Phantasien zu entwickeln. Eindrucksvoll in allen Bildern von Barbara Wallner ist der Einsatz von Farbe. Sie verfügt über ein breites Spektrum: glühend oder sanft, strahlend, federleicht, beruhigend, vital, lebensbejahend. Die Wirkung der Bilder wird noch dadurch gesteigert,dass den Farben oft Sand oder Marmormehl beigemischt sind, sodass sie Kraft und Körper gewinnen und in Schichten aufgebaut werden können, die immer wieder neue Einblicke erlauben. Eine große Faszination besitzen auch ihre Portraits, die die Einzigartigkeit einer Person sensibel zum Ausdruck bringen.